Spielbücher schreiben mit Advelh


Tutorial für Anfänger, Teil 4

Wenn dann schließlich alle Abschnitte geschrieben sind und wir kontrolliert haben, ob alles in Ordnung ist, können wir das Spielbuch in ein spielbares Format exportieren. Je nach persönlicher Vorliebe stehen dabei zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

1. RTF-Datei Diese Möglichkeit bietet sich an, wenn man das Spielbuch noch weiterverarbeiten und in eine druckbare Form bringen will (WORD- bzw. Writer-Dokument, PDF etc.). Über den Menüpunkt "Conversions/Create RTF File" erreicht man einen kleinen Dialog, in dem man wählen kann, welche Abschnitte exportiert und wie die Abschnittsnummern formatiert werden sollen. Ein Klick auf "Convert" öffnet den Speicherdialog für die RTF-Datei. Diese kann man nun ausdrucken oder mit einer Textverarbeitung weiter bearbeiten, also z. B. eine Titelseite hinzufügen.

RTF-Export

2. HTML-Datei(en) Wer sein Spielbuch im Internet verfügbar machen will (Onlinespiel) und die Möglichkeiten der Verlinkung nutzen möchte, wählt diese Option. Mit "Conversions/HTML: Whole Adventure" wird eine einzige große HTML-Datei erzeugt, auf der mit Klick auf die Verweise hin- und hergesprungen wird, während "One File per Paragraph" für jeden Abschnitt eine eigene HTML-Datei anlegt. Letzteres finde ich persönlich eher unschön, vor allem, wenn die Abschnitte eher kurz sind; allerdings erschwert es das Schummeln etwas. Ich beschreibe an dieser Stelle die Vorgehensweise für die erste Variante. Nach dem Aufrufen des Menüpunkts öffnet sich ein Dialog, in dem ausgewählt werden kann, welche Abschnitte exportiert werden sollen, und in dem einige Änderungen am HTML-Code vorgenommen werden können:

HTML-Export

Besonderes Augenmerk haben die beiden Stellen verdient, wo der Spieltitel eingetragen werden soll, einmal für die Titelzeile des Browsers und einmal für die Seite selbst. Außerdem erscheint unten auf der Seite ein Verweis, der vom Spielbuch zurück zur Ausgangsseite führen soll. Den vorgegebenen Text kann man durch "zurück", "Start", "Home" etc. ersetzen, muss aber dann natürlich auch über eine Internetseite mit entprechendem Linkziel verfügen, welches an Stelle der Datei "Intro.htm" einzutragen wäre.

So, geschafft! Ich denke, dass Advelh ein hervorragendes Programm zum Schreiben von Spielbüchern ist und hoffe, dass meine Erklärungen den Einstieg etwas erleichtert haben. Über Anmerkungen und konstruktive Kritik an "frank@textabenteuer.org" würde ich mich freuen.

zurück zu Teil 1